Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Eheschliessung


Vorbereitungsverfahren

Das Gesuch um Durchführung des Vorbereitungsverfahrens muss bei dem für den Wohnort der Braut oder des Bräutigams zuständigen Zivilstandsamt eingereicht werden. Zu diesem Zweck muss das Brautpaar persönlich beim Zivilstandsamt erscheinen. Nehmen Sie bitte rechtzeitig mit uns Kontakt auf, um einen Termin zu vereinbaren und um zu erfahren, welche Dokumente Sie benötigen.

Bei ausländischen Staatsangehörigen kann die Beschaffung und Prüfung der Dokumente längere Zeit in Anspruch nehmen. Bitte beachten Sie deshalb unbedingt, dass sich das Vorbereitungsverfahren in gewissen Fällen stark in die Länge ziehen kann.

Fristen

Die Ziviltrauung kann frühestens 10 Tage und spätestens 3 Monate nach Abschluss des Vorbereitungsverfahrens stattfinden. Der Heiratstermin kann von uns erst nach Abschluss des Vorbereitungsverfahrens bestätigt werden. Eine provisorische Terminvereinbarung kann unter Umständen bereits früher vorgenommen werden.

Wenn das Vorbereitungsverfahren beim Zivilstandsamt Prättigau/Davos durchgeführt wurde, Sie aber in einer anderen schweizerischen Gemeinde heiraten möchten, stellen wir Ihnen nach Abschluss des Vorbereitungsverfahrens die dazu notwendige Trauungsermächtigung aus.

Wenn beide Brautleute die schweizerische Staatsangehörigkeit nicht besitzen und auch nicht in der Schweiz wohnhaft sind, gelten besondere Bestimmungen betreffend Formalitäten und Gebühren. Die Beschaffung und Prüfung der Dokumente kann längere Zeit in Anspruch nehmen. Desgleichen sind auch für die Eheschliessung von Schweizer Staatsangehörigen ohne Wohnsitz in der Schweiz besondere Bestimmungen zu beachten. Bitte nehmen Sie auf jeden Fall frühzeitig mit uns Kontakt auf, um die Details zu besprechen.

Ziviltrauung

Wenn das Vorbereitungsverfahren beim Zivilstandsamt Prättigau/Davos stattgefunden hat, können Sie innerhalb der oben erwähnten Fristen in unserem Zivilstandskreis heiraten.

Unter rechtzeitiger Einreichung einer Trauungsermächtigung können Sie sich auch dann in unserem Zivilstandskreis trauen lassen, wenn Sie nicht hier Wohnsitz haben, d.h. wenn das Vorbereitungsverfahren in einer anderen schweizerischen Gemeinde durchgeführt wurde. Nehmen Sie dazu bitte frühzeitig mit uns Kontakt auf, um einen Termin zu vereinbaren.

Die Trauungen finden ausschliesslich in den Trauungslokalen der einzelnen Gemeinden unseres Zivilstandskreises statt. (Fotos)

Zur Trauung müssen die Brautleute zwei mündige und urteilsfähige Trauzeugen mitbringen.

Wir bitten Sie, Ihre Gäste anzuhalten, auf das Werfen von Reis, Rosenblüten, Konfetti, Lametta usw. zu verzichten oder zumindest diese und andere Gegenstände vor dem Weggehen aufzuwischen bzw. wegzuräumen. Die Örtlichkeiten und die Umgebung sind auf jeden Fall in sauberem und ordentlichem Zustand zu verlassen.

Eine allfällige kirchliche Trauung darf in jedem Falle erst nach der Ziviltrauung erfolgen.

Beurkundung der Eheschliessung

Als Grundlage zur Beurkundung der Eheschliessung dienen die Akten des Vorbereitungsverfahrens bzw. die Trauungsermächtigung.

Zuständiges Amt: Zivilstandsamt Prättigau/Davos

zur Übersicht aller Dienstleistungen

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen