Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilung: Davoser "Patient 1" genesen

Die Situation im Spital Davos präsentiert sich weiterhin relativ entspannt, obwohl auch hier weiterhin neue Fälle von Covid-19 nachgewiesen werden.

Die neue Zutrittskontrolle und Triage auf dem Parkplatz vor dem Haupteingang funktioniert reibungslos. Eine gute Nachricht bedeutet die Tatsache, dass der erste in Davos nachgewiesene Patient inzwischen vollständig genesen ist.

Der Bereich ambulante Medizin des Spitals soll in nächster Zeit weitgehend an die in Davos ansässigen privaten Ärzte ausgegliedert werden, damit sich das Spital auf die Behandlung von Patienten, die mit dem neuen Corona-Virus infiziert sind, konzentrieren kann.

Zahlreiche Angebote von freiwilligen Helfern

Mit grosser Genugtuung hat der Krisenstab von der grossen Resonanz Kenntnis genommen, welche die Suche nach freiwilligen Helfern ausgelöst hat. Dieses Zeichen der Solidarität macht in schwierigen Zeiten Mut.

Für Einwohner im Pensionsalter, die derzeit gehalten sind, ihr Daheim nicht zu verlassen, konnten durch freiwillige Helfer bereits einige Einkäufe und Botengänge erledigt werden. Es wird angenommen, dass der Bedarf in diesem Zusammenhang noch zunehmen wird. Freiwillige Helfer sind darum weiterhin willkommen. Ein entsprechendes Meldeformular ist auf der Webseite der Gemeinde aufgeschaltet. Sehr willkommen sind Meldungen von Personen mit besonderen, in der jetzigen Situation besonders gefragten Fähigkeiten, etwa im medizinischen Bereich.

Entscheidend ist, dass die Bereitschaft zur Hilfe nach der anfänglichen Euphorie nicht abflacht. Es ist stark anzunehmen, dass auch in einem oder zwei Monaten noch weiterhin hilfsbereite Freiwillige benötigt werden.

Senioren werden besonders informiert

Als zusätzliche Massnahme neben den Veröffentlichungen via Presse und Internet hat der Krisenstab beschlossen, alle Einwohner der Gemeinde über 65 Jahre mit einem Flyer direkt über wichtige Punkte im Zusammenhang mit Covid-19 zu informieren. Freiwillige Helfer werden die Merkblätter auf die rund 1700 Adressen verteilen.

Destination und Gemeinde arbeiten zusammen

Die traditionell ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen Gemeinde und Destinationsorganisation bewährt sich auch in der aktuellen Krise. Wo sinnvoll, können darum zeitweise unbeschäftigte Destinationsmitarbeiter für die Gemeinde eingesetzt werden. Ausserdem sind technische Destinationsmitarbeiter gegenwärtig zur Unterstützung des örtlichen Baugewerbes aktiv.

Kehrichtentsorgung in ausserordentlicher Lage

Alle öffentlichen Kehrichtentsorgungsstellen bleiben nach wie vor in Betrieb. Das Personal wurde in zwei Teams aufgeteilt, die abwechslungsweise im Einsatz sind. Bei allen Sammelstellen sind BAG-Plakate zum richtigen Verhalten während der Corona-Krise aufgestellt. Das Bundesamt für Umwelt und das Bundesamt für Gesundheit rufen die Bevölkerung auf, die Sammelstellen nur aufzusuchen, wenn es unbedingt notwendig ist. Lagerfähige Abfälle sollen zuhause gelagert werden, bis die Corona-Krise vorüber ist. Abfallverbrennung im Garten oder im Cheminée bleibt auch in der aktuellen Situation verboten. Das Entsorgen von Hauskehricht in den öffentlichen Abfalleimern, beispielsweise an Bushaltestellen, ist ebenfalls illegal und wird geahndet.

Bei der KMA an der Clavadelerstrasse ist der Andrang in den vergangenen Tagen zunehmend. Damit nicht unnötig lange Wartezeiten entstehen, wird empfohlen, Randzeiten zu benützen. Den Anweisungen des Personals ist strikt Folge zu leisten, die Einhaltung der BAG-Vorgaben hat oberste Priorität.

Die wichtigsten Telefonnummern

  • Corona-Hotline der Gemeinde für allgemeine Anliegen im Zusammenhang mit Corona (Einkaufsbedarf, Botengänge, alle nicht-medizinischen Fragen): 081 414 30 08
  • Corona-Hotline des Spitals Davos für alle medizinischen Fragen im Zusammenhang mit der Covid-19-Erkrankung: 081 414 80 00
  • 24-Stunden-Notfallnummer der Davoser Hausärzte: 0844 003 003


Datum der Neuigkeit 26. März 2020

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen