Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Erster bestätigter Coronafall in Davos – Hygiene- und Verhaltensmassnahmen jetzt ausserordentlich wichtig

In Davos ist die erste Person positiv mit einer Coronavirus-Infektion bestätigt worden. Der Kleine Landrat hat einen Krisenstab einberufen.

In Davos ist – heute laborbestätigt – die erste Person positiv getestet worden. Der Kleine Landrat hat die Möglichkeit des Eintretens dieses Falls bereits vor einer Woche beschrieben und in seiner "Eindringlichen Mitteilung an die Davoser Bevölkerung" vom 6. März 2020 darauf hingewiesen. Der Kleine Landrat geht nach wie vor davon aus, dass die Corona-Epidemie auch vor Davos nicht Halt machen wird. Es ist aufgrund der heutigen Informationslage anzunehmen, dass es zahlreiche infizierte Personen in Davos geben wird. Die Lage ist sehr ernst, aber Davos ist kein Sonderfall. Wir alle – die gesamte Schweiz – müssen uns streng an die Hygiene- und Verhaltensregeln des Bundesamts für Gesundheit halten und diese verinnerlichen (www.bag-coronavirus.ch). Zu älteren Personen soll ein persönlicher Abstand eingehalten werden. Wer Fragen zum Coronavirus hat, die die oben genannte BAG-Webseite nicht beantwortet, wendet sich an das 24-h-Bürgertelefon 058 463 00 00.

Wichtig für Personen über 65 Jahre oder mit Vorerkrankung

Sind Sie älter als 65 Jahre oder haben eine Vorerkrankung (Bluthochdruck, Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, chronische Atemwegserkrankungen, geschwächtes Immunsystem, Krebs)? Dann empfehlen wir Ihnen:

  • Meiden Sie möglichst öffentliche Verkehrsmittel.
  • Kaufen Sie ausserhalb der Stosszeiten ein. Oder lassen Sie besser einen Bekannten oder einen Nachbarn für Sie einkaufen.
  • Meiden Sie Orte mit vielen Menschen, beispielsweise Kinos, Konzerte, Sportveranstaltungen, Treffen in Gruppen.
  • Vermeiden Sie unnötige geschäftliche und private Treffen.
  • Reduzieren Sie Besuche in Altersheimen, Pflegeheimen und Spitälern auf ein Minimum.
  • Vermeiden Sie Kontakte mit erkrankten Personen.
  • Bleiben Sie zu Hause, wenn Sie Atembeschwerden, Husten oder Fieber haben. Rufen Sie sofort Ihren Arzt oder das Spital Davos an. Sagen Sie, dass Sie im Zusammenhang mit dem neuen Coronavirus anrufen und ein erhöhtes Krankheitsrisiko haben. Beschreiben Sie Ihre Symptome.

Was tun bei Krankheitssymptomen

  • Wenn Sie Krankheitssymptome wie Husten und/oder Fieber haben, bleiben Sie zu Hause und vermeiden möglichst den Kontakt zu anderen Personen (Selbst-Isolierung). Nach dem Abklingen der Symptome bleiben sie weitere 24 Stunden zu Hause. Sie müssen keinen Arzt anrufen. Die Kapazitäten der Ärzte sowie der Gesundheitseinrichtungen sind begrenzt, diese müssen jetzt optimal genutzt werden. Wenn Sie zu den besonders gefährdeten Personen gehören (>65 oder Vorerkrankung) oder ihre Krankheitssymptome stärker werden (hohes Fieber, Atembeschwerden oder Atemnot), dann rufen Sie einen Arzt oder das Spital Davos an.
  • Wenn Sie selber nicht krank sind, aber Kontakt mit einer Person hatten, die bestätigt am neuen Coronavirus erkrankt ist, dann bleiben Sie für 5 Tage ab der Diagnose des bestätigten Falls zu Hause (Selbst-Quarantäne). Vermeiden Sie in dieser Zeit jeglichen Kontakt mit anderen Personen.
  • Wenn Sie selber krank sind (positiv getestet), dann müssen Sie 5 Tage ab der Diagnose zu Hause bleiben sowie Ihre Angehörigen und nahen Bekannten. Vermeiden Sie in dieser Zeit jeglichen Kontakt mit anderen Personen.
  • Es ist immer zuerst telefonisch abzuklären, ob ein Arztbesuch oder ein Spitalbesuch notwendig ist. Kein Erscheinen beim Arzt oder Spital ohne telefonische Voranmeldung! Gehen Sie nur von sich aus in die Notfallstation des Spitals, wenn sich Ihr Zustand verschlimmert und Ihr Arzt nicht erreichbar ist. In diesem Fall müssen Sie die Notfallstation des Spitals Davos (Tel. 081 414 88 88) vorher anrufen.

Der Kleine Landrat setzte heute einen Krisenstab unter der Leitung des Landammanns ein. Der Krisenstab wird regelmässig tagen, die aktuelle Lage beurteilen und notwendige Massnahmen in die Wege leiten.

 


Dokument Verhaltensplakat A3 zum Coronavirus: bitte ausdrucken und zuhause, im Verein, in der Firma aufhängen (pdf, 1823.2 kB)


Datum der Neuigkeit 12. März 2020

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen