Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Abwasserentsorgung


ARA Luftbild
So funktioniert unsere ARA

In der ARA Gadenstatt wird das Abwasser mechanisch-biologisch gereinigt und der Phosphor in einer dritten Stufe entfernt. Das Abwasser durchläuft die Kläranlage in zwei parallel verlaufenden Reinigungsstrassen, bevor es in der vorgeschriebenen Qualität in das Landwasser eingeleitet wird.

Im mechanischen Teil der Anlage werden durch Rechen, den Sand- und Fettfang sowie in den Vorklärbecken feste Bestandteile (Frischschlamm und aufschwimmende Schmutzstoffe) aus dem Abwasser entfernt. Das Rechengut sowie der zurückgehaltene Sand und das Fett/Öl werden fachgerecht entsorgt. Der Frischschlamm wird zur Faulung in den Faulturm gepumpt.

Die biologische Reinigung, der zentrale Vorgang einer modernen Abwasserreinigungsanlage, findet in den Belebungsbecken statt. Mikroorganismen bauen die gelösten organischen Schmutzstoffe in kleinere Bausteine ab und verwerten die dabei frei werdenden Substanzen für ihren eigenen Stoffwechsel resp. ihr Wachstum und ihre Vermehrung. Die Gesamtheit dieser Mikroorganismen heisst Belebtschlamm. Für eine gute Durchmischung der Beckeninhalte und die notwendige Sauerstoffzufuhr wird Luft von unten in die Becken eingeblasen.

Nach Durchströmen der Belebungsbecken (Die Biologie) gelangt das gereinigte Abwasser samt dem Belebtschlamm in die Nachklärbecken. Hier setzt sich der Belebtschlamm am Beckenboden ab und wird von dort zu etwa der Hälfte als Rücklaufschlamm wieder in den Reinigungskreislauf zurückgepumpt, um in den Belebungsbecken das Wachstum der Mikroorganismen auf optimalem Niveau zu halten. Die andere Hälfte des abgesetzten Belebtschlamms wird als Überschussschlamm zur Faulung in den Faulturm befördert, es entsteht Klärschlamm.

Im Faulturm entsteht unter Luftabschluss brennbares Faulgas, das in der ARA zur Abdeckung eines Teils des Energiebedarfs (elektrischer Strom und Wärme) verwendet wird. Der Klärschlamm wird in der ARA entwässert und das stark stickstoffhaltige Zentratwasser vor einer Weiterbehandlung im Zentratwasserspeicher zwischengelagert. Der entwässerte Klärschlamm wird der Trocknung und Verbrennung zugeführt.

Phosphor wird durch chemische Fällung aus dem Abwasser entfernt. Stickstoffverbindungen, wie zum Beispiel Ammonium, werden in der Biologie durch Nitrifikation und Denitrifikation in ungefährlichere Verbindungen um- und abgebaut.

 
 

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen