Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Wasserversorgung


Die Wasserversorgung Davos ist verantwortlich für die Versorgung der Bevölkerung mit einwandfreiem Trinkwasser. In Davos wird das Trinkwasser zu 100 Prozent aus Quellen gewonnen.

Brunnenstube


Ein 116 km langes, fein verzweigtes Rohrnetzsystem im Untergrund transportiert das Trinkwasser zu den einzelnen Abnehmern. Davos verfügt über ein Reservoirvolumen von 5'200 m³. In den Reservoirs wird das Trinkwasser über kurze Zeit gespeichert und dann bei Bedarf an die Haushalte abgegeben. Mit der Höhendifferenz zu den Haushalten wird ein konstanter Druck aufgebaut: Das Trinkwasser fliesst ohne zusätzliche Energie aus dem Wasserhahn. Mit den elf vorhandenen Reservoirs können auch die Verbraucherspitzen gedeckt werden.

Weil das Versorgungsgebiet grosse Höhenunterschiede aufweist, sind verschiedene Druckzonen notwendig, da sonst der Leitungsdruck zu gross würde. Sämtliche Anlagen müssen gut gewartet, gepflegt und erneuert werden. Die Wasserversorgung sorgt auch für die Löschbereitschaft. In den Reservoirs sind über 2'000 m³ Wasser als Reserve gespeichert. 429 Hydranten stehen der Feuerwehr zur Verfügung.

Durchschnittlich werden heute pro Person und Tag über 160 Liter Wasser im Privathaushalt verbraucht. Nur wenige Liter sind nötig zum Trinken und Kochen. Der Wasserverbrauch verteilt sich wie folgt: Baden und Duschen 20 %, Toilette 31 %, Wasch- und Spültisch 28 %, Waschmaschinen 19 %.

Für die Anforderungen an die Trinkwasserqualität gilt das eidgenössische Lebensmittelgesetz. Das Trinkwasser muss einwandfrei bezüglich Geschmack, Geruch und Aussehen sein und darf keine Krankheitskeime und schädliche Substanzen enthalten. Die Wasserversorgung kontrolliert regelmässig die Qualität des Trinkwassers.

Kalk ist oft nicht nur als Gestein in der Natur vorhanden, sondern auch in gelöster Form im Wasser. Je kalkhaltiger das Wasser, desto härter ist es. Das Davoser Wasser ist durchwegs weich. Die Gesamthärte liegt zwischen 3 und 10 französischen Härtegraden (ºfH). In Davos Wiesen und Laret beträgt die Wasserhärte 19 ºfH.

Die Rechnung der Wasserversorgung wird als Spezialfinanzierung geführt ohne Verwendung von Steuergeldern. Das vom Wasserhahn bezogene Wasser kostet jede Person pro Tag etwa 20 Rappen.


Zuständiges Amt: Wasserversorgung
 
 

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen