18. November 2022
Sämtliche Davoser Seniorinnen und Senioren ab 65 Jahre wurden zum gestrigen Anlass zum Thema "Sicherheit im Alter" ins Kongresszentrum eingeladen. Das ausgewählte Thema stiess auf derart ausserordentliches Interesse, dass die Gastgeber – die Gemeinde Davos und die Pro Senectute Graubünden – den Veranstaltungsort für die angemeldeten 260 Teilnehmer von der ursprünglich vorgesehenen Aula Bünda-Schulhaus ins Kongresszentrum wechseln mussten.

Das aufschlussreiche Referat über die Sicherheit im Alter wurde durch die Kriminalpräventionsabteilung der Kantonspolizei Graubünden gehalten. Betrügerisches Handeln nimmt stetig zu, sei es am Telefon, an der Haustüre oder im Internet, die Methoden werden immer dreister. Leider suchen Betrüger ihre Opfer nicht selten bei älteren Menschen.

Mit der gestrigen Veranstaltung schliesst die Gemeinde Davos gemeinsam mit der Pro Senectute Graubünden und dem kantonalen Gesundheitsamt das Projekt zur Gesundheitsförderung und Prävention im Alter ab.

Die Gemeinde hat jedoch das Ziel, die nachhaltige Verankerung von Mitwirkung und bürgerschaftlichem Engagement sowie die anhaltende Weiterführung der eingeleiteten Massnahmen zur Steigerung der Autonomie, die Erhaltung der Gesundheit und dadurch auch der Lebensqualität im Alter zu fördern.

Zugehörige Objekte