23. November 2023
Verkaufsstellen, die Alkohol anbieten, müssen einen strikten Jugendschutz einhalten. Das wird mit regelmässigen Testkäufen überprüft. Wird der Jugendschutz nicht gewährleistet, führt das zu strafrechtlichen Konsequenzen. Die Suchtberatung der Gemeinde Davos bietet zusammen mit dem Blauen Kreuz Graubünden kostenlose Personalschulungen an, um Betriebe zu sensibilisieren und das Personal auf die kommende Wintersaison vorzubereiten.

Die Suchtberatung der Gemeinde Davos bietet Unterstützung sowohl bei stoffgebundenen Suchtproblemen (beispielsweise mit Alkohol) wie auch bei Verhaltenssüchten wie dem Glücksspiel. Die Beratung richtet sich nicht nur an die Betroffenen selbst, sondern auch an das Umfeld. Auch Angehörige, Arbeitgebende und Mitarbeitende können vom Angebot profitieren. Weiter gibt die Suchtberatung Einschätzungen ab, wenn es um die Aufhebung von Spielsperren im Bereich Glücksspiel geht. Dazu wurde eine Zusammenarbeit mit dem Casino Davos etabliert. Der Besuch bei der Suchtberatung ist nicht immer freiwillig. Die Jugendanwaltschaft kann Betroffene mit einer Suchtproblematik zu einer Suchtberatung verpflichten, wenn ihr Delikt im Zusammenhang mit einem Suchtmittel steht. Auch das Strassenverkehrsamt kann eine Beratung verordnen, wenn Fahrzeuglenkende unter Suchtmitteleinfluss auffällig wurden.

Genauso wichtig wie die Beratung von Menschen mit einer Suchterkrankung ist die Prävention. Ziel ist es, dass insbesondere Jugendliche einen gesunden Umgang mit Suchtmitteln erlernen und die Gefahren frühzeitig erkennen. Dazu bietet die Gemeinde Davos unter anderem regelmässig Präventionsanlässe in den Schulen an. Diese Anstrengungen werden durch regulatorische Massnahmen ergänzt. So ist es beispielsweise verboten, Alkohol an Jugendliche unter 16 Jahren zu verkaufen. Diese gesetzlichen Regeln werden mit regelmässigen Testkäufen überprüft und bei Zuwiderhandlung strafrechtlich verfolgt. Die Gemeinde Davos bietet zusammen mit dem Blauen Kreuz Graubünden kostenlose Personalschulungen für Alkoholverkaufsstellen an. Die Betriebe sollen sensibilisiert werden und das Personal wird auf die kommende Wintersaison vorbereitet.

Die Schulungen finden an folgenden Terminen statt:

  • Donnerstag, 7. Dezember 2023, 14-16 Uhr
    Rathaus Davos, Berglistutz 1, 7270 Davos (im Sitzungszimmer 11)
  • Mittwoch, 12. Dezember 2023, 19.15-21.15 Uhr
    Restaurant Bolgenplaza, Skistrasse 26, 7270 Davos
  • Donnerstag, 14. Dezember 2023, 10-12 Uhr
    Online (Link wird nach Teilnahmebestätigung zugestellt)

Eine Anmeldung ist bis am 1. Dezember 2023 per E-Mail (suchtberatung@davos.gr.ch) oder Telefon (081 414 31 01) möglich. Bei der Anmeldung ist der Name des Betriebes, die Namen der Teilnehmenden sowie das Veranstaltungsdatum anzugeben.

Alkoholverkauf

Zugehörige Objekte

Name
Jugend