Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Klima macht Schule Davos und Parc Ela – vom Klimawandel zum Klimahandeln

Die Temperaturen steigen – in den Alpen noch stärker als anderswo. Was heisst das für uns und unseren Alltag? Mit dem neuen Angebot «Klima macht Schule Davos und Parc Ela» stellen die Gemeinde Davos und der Verein Parc Ela Lehrpersonen ein Themendossier mit starkem Lokalbezug zur Verfügung.

Wie funktioniert das Klimasystem? Was sind die Ursachen des Klimawandels? Und was können wir dagegen tun? Antworten darauf liefert das Themendossier «Klima macht Schule». Das Angebot wurde von der Gemeinde Davos für die Volksschulen in Davos initiiert und später in Zusammenarbeit mit dem Verein Parc Ela für die Schulen der Naturparkregion erweitert. Es richtet sich an Schülerinnen und Schüler der 7. – 9. Klasse und beinhaltet Unterrichtsmaterial zu Klimawandel, Klimaschutz und Klimaanpassung sowie weitere Angebote wie Exkursionen oder Führungen. Neben allgemeinen Unterlagen stehen Lerneinheiten mit lokalem Bezug zur Landschaft Davos und zum Parc Ela zur Verfügung.

Das Themendossier «Klima macht Schule» orientiert sich am Davoser Klimafilm und an den lokalen Verhältnissen von Wirtschaft, Gesellschaft und Natur. Es ergänzt das unter der Koordination von GLOBE Schweiz im Rahmen des Projekts CCESO (Climate Change Education and Science Outreach) entwickelte Themendossier zum Klimawandel für die 7. – 9. Klasse der Volksschule. Die Realisierung des Projekts wurde von der Volksschule Davos, der Gemeinde Davos, der Meuli-Stiftung, dem Amt für Natur und Umwelt Graubünden, dem Verein Parc Ela und dem Bundesamt für Umwelt BAFU finanziell unterstützt.

«Wie kann man den Klimawandel und was er hier im Naturpark auslöst thematisieren?» Diese Frage beschäftigte Otmar Graf, Projektleiter Bildung & Vermittlung beim Verein Parc Ela, schon länger. Als er bei seiner Recherche auf das Davoser Projekt stiess, war für ihn schnell klar, dass es Sinn macht, in der Region die Kräfte zu bündeln und das Davoser Projekt gemeinsam voranzutreiben. «Über das Interesse des Parc Ela hier mitzutun, waren wir sehr erfreut, denn der Klimawandel kennt keine Grenzen und je früher Klimakompetenz gelehrt wird, desto besser sind die Voraussetzungen, um sich dieser Herausforderung zu stellen», sagt Valérie Favre Accola, Kleine Landrätin und Vorsteherin der Davoser Volksschulen.

Um für die Schülerinnen und Schüler das Thema Klimawandel (be)greifbarer zu machen, sind in acht Themenbereichen Grundlagen mit Lokalbezug erarbeitet worden. Im Vordergrund stehen Themen wie Permafrost, Gletscher und Schnee, CO2-Emissionen, sowie Klimaschutz- und Klimaanpassung als Herausforderungen für unsere Wirtschaft und Gesellschaft. Für alle Themen sind Unterrichtsmaterialien, methodisch-didaktische Erläuterungen, aber auch Besichtigungen oder Exkursionen ausgearbeitet worden. Das gesamte Themendossier steht Lehrpersonen, aber auch allen anderen Interessierten unter www.parc-ela.ch/klima oder https://www.gemeindedavos.ch/de/wohnenwirtschaft/wohnen/klimamachtschule/ zur Verfügung (ab 22.12.2020 www.klimamachtschule.ch).

 


Interaktiv unterwegs: Auf einer Exkursion ins Keschgebiet ergänzen digitale Inhalte das Projekt «Klima macht Schule Davos und Parc Ela»
Interaktiv unterwegs: Auf einer Exkursion ins Keschgebiet ergänzen digitale Inhalte das Projekt «Klima macht Schule Davos und Parc Ela». Foto: Lorenz A. Fischer

Datum der Neuigkeit 17. Dez. 2020

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen