Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Medienmitteilung: Kleiner Landrat will Davoser Wirtschaft stützen

Aufgrund der anhaltend schwierigen epidemiologischen Situation und der teilweise stark beeinträchtigten Davoser Volkswirtschaft hat der Kleine Landrat ein zweites Corona-Massnahmenpaket zusammengestellt, das die Davoser Betriebe entsprechend ihrer Betroffenheit entlasten soll. Der Grosse Landrat wird das Unterstützungspaket am 15. April 2021 beraten.

Die Massnahmen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie haben die Davoser Volkswirtschaft mitten in der Winterhochsaison, von Dezember bis Februar, schwer getroffen. Viele Betriebe waren schon vorher mit schwierigen Verhältnissen seit Beginn der Corona-Krise konfrontiert. Die Betriebsreserven sind vielerorts aufgezehrt. Der Kleine Landrat ist in regelmässigem Austausch mit Vertretenden der Davoser Wirtschaft. Er hatte bereits am 1. Februar 2021 die Hotline 081 414 33 99 für Davoser Betriebe eingerichtet, die eine kostenlose Beratung und die richtigen Anweisungen bereithält, wie die von Bund und Kanton vorgesehenen finanziellen Unterstützungen erlangt werden können.

Entlastung um 1,2 Millionen Franken

Nun sieht die Gemeinde weitere Massnahmen zur Stützung der Davoser Betriebe und Selbständigen vor. Der Verzugszins für geschuldete Gebühren, Abgaben und Steuern an die Gemeinde wird bis Ende 2021 auf 0 % gesenkt. Auch können Gemeindeforderungen wie schon für das Jahr 2020 auch für das Kalenderjahr 2021 zinslos gestundet werden. Das stärkt zwar im Moment die Liquidität, entlastet Betriebe jedoch nicht dauerhaft. Darum schlägt der Kleine Landrat dem Grossen Landrat mit einem bedeutenden Rabatt auf die Tourismusförderungsabgabe (TFA) eine Mass­nahme zur wirksamen Entlastung der Davoser Wirtschaft vor. Mit einer einmaligen Teilübernahme der TFA werden die Davoser Betriebe je nach ihrer Betroffenheit zu 80 % oder zu 20 % von der TFA entlastet. Diese Massnahme birgt allein rund 1,2 Mio. Franken Entlastungspotenzial. Für die fehlenden Einnahmen bei der TFA wird die Gemeinde aufkommen, sodass der Davoser Tourismus keinen weiteren Schaden erleidet.

Erlass bei den Geschäftsmieten

Wie bereits im ersten Paket schlägt der Kleine Landrat dem Gemeindeparlament auch diesmal vor, bei den Geschäftsliegenschaften in Gemeindebesitz die Mieten zu erlassen. Konkret soll auf drei Monatsmieten (Januar bis März) verzichtet werden. Der Kleine Landrat versteht dies auch als expliziten Appell an örtliche Immobilienbesitzende, betroffenen Geschäftsmietern entgegenzukommen. Weitere Unterstützungsmassnahmen sind zudem für den Hockey Club Davos, die Rinerhornbahnen sowie für das Taxi- und Kutschengewerbe vorgesehen. Für Details sowie den Einblick in sämtliche Massnahmen wird auf die beiliegende Botschaft an den Grossen Landrat verwiesen. Die Beratung des Gemeindeparlaments ist für die Sitzung vom 15. April 2021 vorgesehen.

Der Kleine Landrat hatte bereits im Frühjahr 2020 ein erstes grosses Corona-Massnahmenpaket geschnürt, das vom Gemeindeparlament am 28. Mai 2020 einstimmig mit 16:0 Stimmen genehmigt wurde. Des Weiteren wurde die Davoser Tourismusorganisation aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Verhältnisse ebenfalls einstimmig gemäss Beschluss des Gemeindeparlaments vom 1. Oktober 2020 mit Zusatzbeiträgen und Forderungsverzichten von weit über 1 Mio. Franken unterstützt.

 

INFO-BOX

Vorgehen für Zahlungserleichterungen bei Gemeinderechnungen

Wer Gemeinderechnungen für Gebühren, Abgaben oder Steuern aufgrund der schwierigen wirtschaftlichen Lage nicht bezahlen kann, kann nach Erhalt der Rechnung ein kurzes Gesuch per E-Mail oder als Kurzbrief einreichen, damit die Gemeindeforderungen bis 31. August 2021 ohne Zinsfolgen gestundet werden.

 


Die Coronavirus-Pandemie lässt längst nicht mehr alle Betriebe und Selbständigen in Davos so frei atmen, wie es Der Atmer im Davoser Kurpark vormacht. Der Kleine Landrat hat deshalb ein zweites grosses Massnahmenpaket geschnürt, das auf die Davoser Wirtschaft entlastend wirken soll.
Die Coronavirus-Pandemie lässt längst nicht mehr alle Betriebe und Selbständigen in Davos so frei atmen, wie es Der Atmer im Davoser Kurpark vormacht. Der Kleine Landrat hat deshalb ein zweites grosses Massnahmenpaket geschnürt, das auf die Davoser Wirtschaft entlastend wirken soll.

Dokument Grosser Landrat - Covid-19-Massnahmenpaket Frühjahr 2021 (pdf, 155.9 kB)


Datum der Neuigkeit 15. März 2021

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen