Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Erweiterungsbau und Sanierung Schulhaus Bünda

Seit geraumer Zeit besteht ein akuter Raummangel im Schulhaus Bünda in Davos Dorf. In den Jahren 2016/17 wurde der Raumbedarf von einer externen Firma analysiert. Diese hat festgehalten, dass rund 800m2 Schulraum fehlen. Nachdem der Kleine und der Grosse Landrat dem Bauvorhaben zugestimmt haben, wird nun das Volk an der Urne am 19. Mai 2019 darüber abstimmen. Läuft danach alles nach Plan, werden im Frühling 2020 auf dem Schulareal Bünda die Bagger auffahren und mit der Erstellung eines Erweiterungsbaus beginnen. Parallel dazu werden dringend erforderliche energetische und installationstechnische Sanierungsarbeiten ausgeführt.

Aufgrund sich verändernden Rahmenbedingungen im Schulwesen wurde für den Schulstandort Davos Dorf von der extern beigezogenen Firma Metron zusätzlicher Raumbedarf von 801m2 ermittelt, verteilt auf alle für einen zeitgemässen Schulbetrieb notwendigen Nutzungsbereiche. Der erhöhte Bedarf ergibt sich u.a. aufgrund der Einführung von Blockzeiten, der integrativem Umsetzung von sonderpädagogischen Massnahmen oder für ein bedarfsgerechtes Angebot an Tagesstrukturen. Bereits mit dem heutigen Schülerbestand stehen zur Erteilung des lehrplanmässigen Unterrichtes zu wenige Räume zur Verfügung.

 

Sanierung und Erweiterung auf dem Schulhausareal

Durchgeführte Zustandsanalysen am 47-jährigen Schulhaus zeigen erkennbare Mängel an der Bausubstanz und an den haustechnischen Installationen auf. Es liegt ein akuter Sanierungsbedarf am bestehenden Gebäude vor.

Als drittes, eigenständiges Gebäude auf dem Schulareal ist südlich des heutigen Mehrzweckraumes ein Neubau geplant, in welchem im Erdgeschoss neu die Aula, der Mittagstisch und alle WC-Anlagen des Neubaus enthalten sein sollen. In den Obergeschossen werden Klassenzimmer, Gruppenräume und ein Therapiezimmer gebaut. Die technische Ausstattung erfolgt gemäss den heutigen Baustandards und entsprechend dem Energiegesetz. Die Kosten für den Neubau belaufen sich gemäss Kostenvoranschlag auf rund 8 Mio. Franken. Die Kosten für die Sanierungen belaufen sich gemäss Kostenvoranschlag auf rund 5 Mio. Franken. Die Sicherheit während der Bauzeit soll mit entsprechenden Bauwänden um die Baustelle herum für alle Schulbesucher gewährleistet werden. Der Zugang von den Parkplätzen sowie die Spielwiese sollen während den Bauarbeiten erhalten bleiben.

 

Termine

Nachdem in den vergangenen rund 12 Jahren eine Sanierung und Erweiterung des Schulhauses Bünda bereits mehrmals thematisiert und eingehend geprüft wurden, kann nun für den ausgewiesenen Schulraumbedarf die Realisierung aufgegleist werden. Mit dem Erweiterungsbau wird im April 2020 begonnen und ab Juni 2021 werden die Arbeiten in drei der bestehenden Klassenzimmern ausgeführt, welche zu Gruppenräumen unterteilt und neu ausgebaut werden. Die äusseren Sanierungen erfolgen zwischen Juli und Dezember 2020. Für die Sanierungsarbeiten im Innern ist vor allem vorgesehen, die Schulferien für lärmige und staubige Bauarbeiten zu nutzen. Ziel ist es, die Bauarbeiten bis Ende 2021 komplett abzuschliessen. Der Schulrat freut sich sehr, dass das Projekt nun zur Abstimmung kommt und empfiehlt der Bevölkerung ein „Ja“ in die Urne zu legen.

Weiterführende Informationen zum Bauvorhaben können dem Antrag an den Grossen Landrat entnommen werden


Visualisierung des Anbaus des Schulhauses Bünda
 

Datum der Neuigkeit 25. Apr. 2019

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen