Willkommen auf der Website der Gemeinde Davos



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Massnahmen im öffentlichen Verkehr gegen das Coronavirus, Schutz der Fahrgäste und des Fahrpersonals

Die aktuellen Empfehlungen des Bundesamtes für Gesundheit zum Schutz vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus verlangen von Seiten des öffentlichen Verkehrs ein zusätzliches Handeln für die Verringerung der Ansteckungsgefahr für Fahrgäste und Fahrpersonal.

Die Betriebe des öffentlichen Verkehrs der Schweiz haben für Busfahrzeuge deshalb folgende betriebliche Massnahmen beschlossen:

  • Die vorderste Türe beim Fahrpersonal bleibt geschlossen. Die Fahrgäste werden mittels Anschlag an der Türe oder via Fahrgastinformation darauf aufmerksam gemacht, die hinteren Türen zu benutzen.
  • Der Ticketverkauf durch das Fahrpersonal wird eingestellt.

Die Ziele dieser betrieblichen Massnahmen sind der Schutz der Fahrgäste und der Mitarbeitenden. Der Zweck ist die Aufrechterhaltung des ordentlichen Fahrplans, so dass möglichst lange keine oder nur geringe gesundheitliche Ausfälle beim Fahrpersonal wegen dem Coronavirus vorkommen. Diese Massnahmen gelten bis auf weiteres und werden in der Schweiz ab Mittwoch, 11.03.2020, umgesetzt.

 


VBD-Information im Fahrgastraum
 

Dokument Information, angeschlagen an den Vordertüren der VBD-Fahrzeuge (pdf, 46.1 kB)


Datum der Neuigkeit 11. März 2020

Allgemeiner Kontakt

  • Gemeinde Davos
  • Berglistutz 1, Postfach
  • CH-7270 Davos Platz 1
  • Telefon +41 (0)81 414 30 00
  • direkt Kontakt aufnehmen