Informationen

Datum
14. Juni 2015
Kontakt
Gemeindekanzlei
Ergebnis
Die Ergebnisse werden unmittelbar nach der Auszählung auf dieser Webseite aufgeschaltet.

Vorlagen auf Bundesebene (Teilergebnis Davos)

Bundesbeschluss über die Änderung der Verfassungsbestimmung zur Fortpflanzungsmedizin und Gentechnologie im Humanbereich

Angenommen
Beschreibung
Mit der Änderung des Verfassungsartikels wird die Voraussetzung dafür geschaffen, dass bei bestimmten Paaren die Präimplantationsdiagnostik – die genetische Untersuchung von Embryonen vor dem Einsetzen in die Gebärmutter der
Frau – erfolgversprechend durchgeführt werden kann.

Vorlage

Ja-Stimmen 57,18 %
1'605
Nein-Stimmen 42,82 %
1'202
Stimmberechtigte
6'920
Stimmbeteiligung
41.86%
Ebene
Bund
Art
Bundesbeschluss
Name
Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015

Volksinitiative «Millionen-Erbschaften besteuern für unsere AHV (Erbschaftssteuerreform)»

Abgelehnt
Beschreibung
Die Volksinitiative fordert die Einführung einer nationalen Erbschafts- und Schenkungssteuer. Der Steuersatz auf Nachlässen und Schenkungen soll 20 Prozent betragen, bei einem Freibetrag von 2 Millionen Franken. Der Ertrag soll zu zwei Dritteln an die AHV und zu einem Drittel an die Kantone fliessen.

Vorlage

Ja-Stimmen 24,14 %
702
Nein-Stimmen 75,86 %
2'206
Stimmberechtigte
6'920
Stimmbeteiligung
42.67%
Ebene
Bund
Art
Initiative
Name
Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015

Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen

Abgelehnt
Beschreibung
Die Änderung des Bundesgesetzes über Radio und Fernsehen (RTVG) sieht vor, die heutige geräteabhängige Empfangsgebühr durch eine allgemeine Abgabe abzulösen. Der Ertrag kommt wie bisher der SRG sowie lokalen Radio- und
Fernsehstationen zugute.

Vorlage

Ja-Stimmen 46,69 %
1'341
Nein-Stimmen 53,31 %
1'531
Stimmberechtigte
6'920
Stimmbeteiligung
42.33%
Ebene
Bund
Art
Fakultatives Referendum
Name
Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015

«Stipendieninitiative»

Abgelehnt
Beschreibung
Die Volksinitiative verlangt, dass für Stipendien im höheren Bildungswesen neu nicht mehr die Kantone, sondern der Bund zuständig ist. Studierende an Hochschulen und Personen in der höheren Berufsbildung sollen nach gesamtschweizerisch einheitlichen Kriterien Stipendien erhalten, die ihnen einen minimalen Lebensstandard garantieren.

Vorlage

Ja-Stimmen 25,29 %
704
Nein-Stimmen 74,71 %
2'080
Stimmberechtigte
6'920
Stimmbeteiligung
41.55%
Ebene
Bund
Art
Initiative
Name
Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Bund 14-06-2015

Vorlagen auf kantonaler Ebene (Teilergebnis Davos)

Umsetzung der kantonalen Volksinitiative "Ja zu sauberem Strom ohne Kohlekraft", Teilrevision der Kantonsverfassung

Angenommen
Beschreibung
Am 22. September 2013 hat das Bündner Stimmvolk die kantonale Volksinitiative «Ja zu sauberem Strom ohne Kohlekraft» angenommen. Die sogenannte «Kohleinitiative» verlangt die Aufnahme eines klaren Bekenntnisses gegen Kohlekraftwerke in die Kantonsverfassung und bezweckt, dass Unternehmen mit Kantonsbeteiligung nicht in Kohlekraftwerke investieren.

Mit dem in der Zwischenzeit beschlossenen Ausstieg von Repower aus dem Kohlekraftwerkprojekt in Saline Joniche ist ein hauptsächliches Ziel der «Kohleinitiative» bereits weitgehend erreicht. Die vorgeschlagene neue Verfassungsbestimmung stellt sicher, dass der Kanton keine neuen Anteile an Gesellschaften mit Kohlekraftwerkbeteiligungen erwirbt und im Rahmen seiner Möglichkeiten als Aktionär oder Beteiligter darauf hinwirkt, dass Unternehmen mit Kantonsbeteiligungen nicht in die Stromproduktion aus Kohlekraft investieren.

Vorlage

Ja-Stimmen 87,24 %
2'154
Nein-Stimmen 12,76 %
315
Stimmberechtigte
6'920
Stimmbeteiligung
37.11%
Ebene
Kanton
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungsbotschaft Kanton 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Kanton 14-06-2015

Kommunale Vorlagen

 Statuten für die Region Prättigau/Davos

Angenommen
Beschreibung
Ab 1. Januar 2016 werden im Kanton Graubünden im Rahmen der Gebietsreform die bisherigen Kreise, Regionalverbände und Bezirke durch die neuen Regionen ersetzt. Die Regionen werden als einfache, schlanke und bürgernahe mittlere Ebene zwischen den Gemeinden und dem Kanton ausgestaltet. Gemäss der vom kantonalen Stimmvolk verabschiedeten kantonalen Gesetzgebung bildet Davos zusammen mit 12 Gemeinden des Prättigaus die Region Prättigau/Davos. Damit die Region ihre Tätigkeiten aufnehmen kann, benötigt es für deren Grundlage Statuten. Diese sind durch die Stimmberechtigten der beteiligten Gemeinden zu beschliessen, weshalb mit dieser Abstimmungsvorlage die Statuten der Region Prättigau/Davos unterbreitet werden.

Wesentliche Inhalte der Statuten sind durch die kantonale Gesetzgebung vorgegeben. Der Landammann der Gemeinde Davos war an der Detailausarbeitung der Statuten massgeblich beteiligt. Die Gemeinde Davos, als mit Abstand grösste Gemeinde der Region, erhält in den Regionsgremien eine erhöhte Stimmkraft. Im Grossen Landrat ergaben sich keine Diskussionen bzw. Fragen zur Vorlage.

Vorlage

Ja-Stimmen 88,14 %
2'022
Nein-Stimmen 11,86 %
272
Stimmberechtigte
6'774
Stimmbeteiligung
36.8%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungsbotschaft Gemeinde 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Gemeinde 14-06-2015

 Totalrevision der kommunalen Schulgesetzgebung

Angenommen
Ergebnis
Die Abstimmungsergebnisse werden am Abstimmungssonntag an dieser Stelle bekanntgegeben.
Beschreibung
Die kommunale Schulgesetzgebung soll im Rahmen einer Totalrevision an das neue kantonale Schulgesetz, welches am 1. August 2013 in Kraft getreten ist, angepasst werden. Der bisher eingeschlagene Weg zur Entflechtung des strategischen und operativen Bereichs soll konsequent fortgesetzt werden. Damit wird eine zeitgemässe Schulführung im Interesse einer leistungsfähigen und bedürfnisgerechten Schule ermöglicht.

Der Schulrat, der Kleine Landrat und abschliessend der Grosse Landrat haben an der Erarbeitung des neuen kommunalen Schulgesetzes mitgewirkt. Im Ergebnis ist ein Regelwerk entstanden, das den aktuellen Anforderungen gerecht wird, auf die kantonalen Vorgaben abgestimmt ist und die handelnden Instanzen im Bereich Schule sowie deren Aufgaben detailliert festlegt.

Vorlage

Ja-Stimmen 82,75 %
1'953
Nein-Stimmen 17,25 %
407
Stimmberechtigte
6'774
Stimmbeteiligung
37.1%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungsbotschaft Gemeinde 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Gemeinde 14-06-2015

Jahresrechnung 2014 der Fraktionsgemeinde Davos Platz (nur Stimmberechtigte Fraktionsgemeinde)

Angenommen
Beschreibung
Dies ist eine Vorlage der Fraktionsgemeinde Davos Platz, weshalb lediglich in der Fraktionsgemeinde (Stimmberechtigte Davos Platz) darüber abgestimmt wird.

Vorlage

Ja-Stimmen 91,54 %
1'103
Nein-Stimmen 8,46 %
102
Stimmberechtigte
3'898
Stimmbeteiligung
22.2%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungsbotschaft Fraktionsgemeinde Davos Platz 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Fraktionsgemeinde Davos Platz 14-06-2015

Voranschlag 2016 der Fraktionsgemeinde Davos Platz (nur Stimmberechtigte Fraktionsgemeinde)

Angenommen
Beschreibung
Dies ist eine Vorlage der Fraktionsgemeinde Davos Platz, weshalb lediglich in der Fraktionsgemeinde (Stimmberechtigte Davos Platz) darüber abgestimmt wird.

Vorlage

Ja-Stimmen 82,07 %
966
Nein-Stimmen 17,93 %
211
Stimmberechtigte
3'898
Stimmbeteiligung
31.9%
Ebene
Gemeinde
Art
Obligatorisches Referendum
Name
Abstimmungsbotschaft Fraktionsgemeinde Davos Platz 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Fraktionsgemeinde Davos Platz 14-06-2015

Kommunale Wahlen

Ersatzwahl eines Mitglieds der Geschäftsprüfungskommission der Fraktionsgemeinde Davos Platz (nur Stimmberechtigte Fraktionsgemeinde)

Beschreibung

Dies ist eine Vorlage der Fraktionsgemeinde Davos Platz, weshalb lediglich in der Fraktionsgemeinde (Wahlberechtigte Davos Platz) gewählt wird.

In der Geschäftsprüfungskommission ist derzeit ein Sitz vakant. Es ist ein neues Mitglied der Geschäftsprüfungskommission für den Rest der laufenden Amtsdauer, das heisst bis Ende des Jahres 2016, zu wählen. Gewählt ist, wer das absolute Mehr sowie am meisten Stimmen erreicht hat. Folgende Kandidaturen wurden bislang öffentlich bekannt gegeben:
  • Franziska Radelow-Fopp, FDP

Ergebnis

Fraktionsgemeinde Platz
Wahl und Abstimmung
Abstimmungstag: 14.06.2015
  Wahlzettel   
WahlvorlageWahl­berech­tigteein­ge­leg­telee­reun­gül­ti­gegül­ti­ge  Wahl­be­tei­li­gung
         
Ersatzwahl eines Mitglied der Geschäftsprüfungskommission389886557056239  22.2%
Absolutes Mehr: 120
(gültige Kandidatenstimmen ÷ doppelte Anzahl freier Sitze => 0000 ÷ 2 => nächsthöhere ganze Zahl)
     
Gewählt ist:Franziska Radelow-Fopp, FDP183   
Absolutes Mehr
nicht erreicht:
Vereinzelte56   
 gültige Kandidatenstimmen239   
      
Anzahl Stimmberechtigte
3'898
Stimmbeteiligung
22.2%
Ebene
Gemeinde
Art
andere Behörde
Name
Abstimmungsbotschaft Fraktionsgemeinde Davos Platz 14-06-2015 Download 0 Abstimmungsbotschaft Fraktionsgemeinde Davos Platz 14-06-2015