Der Kleine Landrat legt den Entwurf seines kommunalen räumlichen Leitbilds öffentlich auf. Darin zeigt er die langfristigen Entwicklungsabsichten für Davos auf und legt gleichzeitig den Grundstein für die Ortsplanungsrevision. Vom 30. August bis zum 9. Oktober können sich Bevölkerung und interessierte Kreise auf dem eigens dafür bereitgestellten Mitwirkungsportal https://mitwirken-davos.ch äussern. 

Davoser Zentrum mit Siedlungs-, Verkehrs- und Freiflächen
Davoser Zentrum mit Siedlungs-, Verkehrs- und Freiflächen

Die Gemeinde Davos hat die Aufgabe, ihre angestrebte Entwicklung von Siedlung, Verkehr und Landschaft in einem kommunalen räumlichen Leitbild zu skizzieren. So lauten die Vorgaben des revidierten kantonalen Richtplans. Anfang Jahr hat der Kleine Landrat die Erarbeitung des Leitbilds in Angriff genommen. Unterstützt wurde er dabei von einer 25-köpfigen Begleitgruppe, mit welcher die Vorschläge in Workshops diskutiert wurden. Der nun vorliegende Entwurf wird ab Ende August öffentlich aufgelegt.

Strategische Weichenstellung für die räumliche Entwicklung von Davos

Die Auseinandersetzung mit der Zukunft von Davos sieht Landammann Philipp Wilhelm als Chance: "Mit dem kommunalen räumlichen Leitbild stellen wir die Weichen für die bevorstehende Ortsplanungsrevision. Es geht dabei schlussendlich um die Frage, wie wir Davos als lebenswerte, innovative und vielfältige Gemeinde weiterentwickeln wollen." Die verschiedenen Strategien würden darauf abzielen, den Wohn-, Wirtschafts- und Tourismusstandort Davos zu stärken und auch jüngeren Generationen gute Rahmenbedingungen für die Zukunft zu bieten.

Aktive Mitwirkung der Bevölkerung erwünscht

Aufgrund der strategischen Bedeutung des Konzepts hofft der Kleine Landrat auf eine breite Mitwirkung. Simi Valär, Landrat und Mitglied der Projektgruppe: "Alle an der Entwicklung von Davos interessierten Personen und Gruppierungen sind eingeladen, sich zum Entwurf zu äussern. Wer mitmacht, leistet auf eine einfache Art einen wertvollen Beitrag an die Zukunft der Gemeinde Davos."

Mit der Bereitstellung eines digitalen Mitwirkungsportals beschreitet die Gemeinde neue Wege. Interessierte können Vorschläge und Einwendungen unter https://mitwirken-davos.ch bequem online einbringen.

 

Zugehörige Objekte